nav-Id: 1567949 - doc-Id:

Presse News

 

01.01.2021 // Kategorie: Wirtschaftspresse


Marcus Desimoni wird CFO von Rodenstock



München, 01. Januar 2021 – Die Rodenstock Gruppe, einer der weltweit führenden Hersteller von hochwertigen Brillengläsern, hat einen neuen Chief Financial Officer (CFO). Ab 1. Januar 2021 wird Marcus Desimoni das Finanzressort des Unternehmens leiten. Er folgt auf Antonio Arrigoni, der seit dem Jahr 2017 erfolgreich für Rodenstock tätig war und eine neue berufliche Herausforderung annehmen wird.

„Marcus Desimoni ist die perfekte Ergänzung für das Führungsteam von Rodenstock. Mit seiner ausgeprägten Erfahrung in der Medizintechnik ist er ein starker Zugewinn für unser Unternehmen“, kommentiert Anders Hedegaard, CEO von Rodenstock. „Antonio Arrigoni danken wir nicht nur für seinen bedeutenden Beitrag zum Erfolg von Rodenstock sondern auch für seine Unterstützung in der Übergangsphase. Wir wünschen ihm alles erdenklich Gute.“

Marcus Desimoni war zuletzt als CFO für die dänischen Unternehmen GN Store Nord A/S und GN Hearing A/S tätig. Zuvor hatte er mehrere Führungspositionen bei der Siemens AG inne. Der amtierende CFO Arrigoni wird die Übergabe in den kommenden Monaten aktiv begleiten.

„Ich freue mich sehr darauf, als CFO zu Rodenstock zu stoßen. Das Unternehmen hat eine lange Tradition und eine außerordentlich starke Reputation. Rodenstock fertigt und verkauft Produkte von Weltrang unter Einsatz innovativster Technologien. Rodenstock hat enormes Wachstumspotenzial und kann die Transformation zu einem weltweit führenden Unternehmen in der MedTech-Branche konsequent vorantreiben. Ich freue mich auf die Aufgabe“, so Marcus Desimoni.

2019 war ein Rekordjahr für die Rodenstock Gruppe, die sich nach den Herausforderungen der Corona-Pandemie im weiteren Jahresverlauf 2020 schnell erholt und hohe Wachstumsraten erzielt hat.

Über Rodenstock:
Die Rodenstock Group ist ein weltweit führender Hersteller von hochwertigen Brillengläsern. Mit der Philosophie „B.I.G. VISION® FOR ALL“ steht der Glashersteller für einen Paradigmenwechsel bei individuellen Gleitsichtgläsern. Das 1877 gegründete Unternehmen mit Sitz in München, Deutschland, beschäftigt weltweit rund 4.900 Mitarbeiter und ist in mehr als 85 Ländern mit Vertriebsniederlassungen und Distributionspartnern vertreten. Rodenstock unterhält Produktionsstätten an 14 Standorten in 13 Ländern. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.rodenstock.com/press.

Pressekontakt:
Ralf Ellermann
VP Global Marketing
ralf.ellermann@rodenstock.com